Rouille

Rouille kannte ich nicht, hab auch zuerst gedacht es wäre eine Suppe 🙂 Auf dem Foto sah es zumindest so aus. Also was haben wir hier ? Eine Rouille ist eine sämige Sauce aus Frankreich, die traditionelle Begleiterin der Bouillabaiss. Wir haben aber einfach geröstetes Weißbrot dazu gehabt und die Reste an Sylvester zum Fondue gegessen.

Zutaten

  • 2 rote Paprika
  • 6 Chillies
  • 4 Zehen frischen Knoblauch
  • Meersalz
  • Safran
  • 2 dicke mehligkochende Kartoffeln
  • 1 Eigelb
  • 150ml Olivenöl

Zutaten

  • Backofen auf hohe Temperatur einstellen, am besten Grillfunktion nutzen
  • Paprika vierteln und im Backofen grillen, wenn die Haut dunkel wird sind sie fertig, dann in einer Tüte abkühlen lassen
  • Paprika schälen und fein hacken
  • Chili fein Würfeln, Knoblauch pressen und mit der Paprika in einen Mörser geben
  • Meersalz und Safran dazugeben und alles zu einer Paste reiben
  • Kartoffeln schälen und würfeln, dann kochen und ausdampfen lassen, dann mit einem Stampfer zerdrücken
  • Alles nun vermengen, dann das Eigelb langsam einrühren
  • Olivenöl tropfenweiße einrühren bis die Masse eine homogene Konsistenz bekommt
  • Dazu Weißbrot und das war es schon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..