Toast

Ja, schon wieder ein Backrezept. Wieviel kann der Typ noch backen? Viel! Und ich koche ja auch jeden Tag, aber nicht immer ein neues Rezept. Und ich bin gefühlt noch immer ganz am Anfang. Wieso also nun einen Toast? Mein großer Sohn hat neulich nur noch Toast für sein Frühstück gefordert, vielleicht auch um mich zu ärgern. Ich lasse mich aber nicht ärgern und hab dann eben einen Toast gebacken. Auch wieder ganz einfach und die Krume ist super. Hab daraus dann direkt ein Steaksandwich mit Tomaten und Ruccula gemacht. Mein Sohn mag aber lieber eine Nougatcreme die wir alle kennen und ich nicht mag.

Zutaten

  • Vorteig
    • 0.5g Trockenhefe (also ganz ganz wenig)
    • 50g Weizenmehl 550
    • 30g Wasser
  • Hauptteig
    • 200g Weizenmehl 550
    • 230g Milch
    • 10g Trockenhefe
    • 5g Salz
    • 15g Zucker
    • 15g Butter

Zubereitung

  • Vorteig herstellen, alles vermischen und abgedeckt 16 Stunden reifen lassen
  • Hauptteig, den ganzen Rest verkneten, 5 Minuten langsam und dann 12 Minuten schneller, Fenstertest usw….
  • Abgedeckt 30 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen
  • Nochmal durchkneten, rundwirken, kurz ruhen lassen und langwirken
  • Mit dem Schluss nach oben in eine eingeölten Backform geben und 90 Minuten abgedeckt bei Raumtemperatur gehen lassen, Stockgare eben
  • Bei 230 Grad mit Dampf 30 Minuten backen, dabei ein Backblech oben und unten einschieben
  • Aus der Form nehmen und auf einem Gitter abkühlen kassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..