Shoyu-Ramen

Meine Güte was eine Suppe, was eine Menge ungewöhnlicher Zutaten, was eine Menge dreckiger Schüssel und was für eine Suppe. Einfach nur lecker und jede Arbeit wert. Und wieder konnte ich Dashi verwenden. Am Ende haben wir hier eine Nudelsuppe und jeder kann machen was er will. Ich hab die Eier z.B. nicht eingelegt, kein Nori drüber gestreut usw….und Rinderbrühe genommen ….

Zutaten

  • Tare Sauce
    • Kombu – etwa 10cm
    • 125g Shoyu
    • 50ml Mirim
  • Suppe
    • 700ml Rinderbrühe
    • 700ml Dash
    • 75ml Sake
    • 5g geriebener Ingwer
    • 40g Öl
    • 3 Knoblauchzehen
    • 25g getrocknete Shiitake
    • 10g Salz
    • Chashu
    • Grühlingszwiebel
    • 4 Eier

Zubereitung

  • Die ist etwas verwirrend, erstmal die Tare Sauce, dafür alle Zutaten in einem Topf erhitzen, wenn sie Dampf vom Herd nehmen und 10 Minuten ziehen lassen, ab in den Kühlschrank
  • Nun zur Suppe, Brühe erhitzen dann über die Pilze geben und abgedeckt 15 inuten ziehen lassen (die Pilze sollten dann weich sein)
  • Pilze ausdrücken und in feine Streifen schneiden
  • Ingwer und Knoblauch hacken
  • Öl in einem Topf erhitzen, Ingwer und Knoblauch hinzugeben, kurz anschwitzen und dann mit Sake ablöschen
  • Sobald fast alles verkocht ist, Pilzebrühe, Dashi und Salz hinzugeben und 10 Minuten köcheln lassen
  • Die Eier kochen
  • Ramen kochen
  • Frühlingszwiebel in Streifen schneiden
  • Einen Löffel Tare in jede Schüssel geben, Pilstreifen hinzugeben, Brühe hinzugeben und mit Ei, Cashu und anderen Toppings sofort servieren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..