Vinschgauer

Meine Güte gibt es viele unterschiedliche Vinschgauer Rezepte (oder auch Vinschgerlen oder Vinschger Paarlen). Nun, was hab ich also gemacht ? Erstmal eine einfache Variante gewählt, mal sehen wo die Reise hingeht. In erster Linie sind sind handtellergroße, zwei bis drei Zentimeter dicke Fladenbrötchen aus Roggen-Weizen-Sauerteig (und Hefe) aus dem Südtiroler Vinschgau. Sie sind auch in Tirol und Vorarlberg verbreitet, wo es dann noch mehr Varianten gibt. Und ich will ja auch noch Schüttelbrot machen …

Zutaten für 8 Stück

  • Sauerteig
    • 20g Roggenanstellgut
    • 2g Salz
    • 80g Roggenmehl 1150
    • 80g warmes Wasser
  • Autolyseteig
    • 80g Weizenmehl 550
    • 50g kaltes Wasser
  • Hauptteig
    • 200g Roggenmehl 1150
    • 5g Brotgewürz
    • 8g Salz
    • 20g Flüssigmalz
    • Beide anderen Teige

Zubereitung

  • Sauerteig mischen und abgedeckt bei Raumtemperatur über Nacht reifen lassen
  • Autolyseteig mischen und 1 Stunde quellen lassen
  • Alle Zutaten vermischen und zu einem Teig kneten, dann 3 Stunden abgedeckt bei Raumtemperatur ruhen lassen
  • In 8 Teiglinge aufteilen und rund formen
  • Auf einem Backblech 1 Stunde unbedeckt reifen lassen
  • Ofen auf 250 Grad mit Dampf vorheizen
  • Teiglinge nun für 20 Minuten backen
  • Auf einem Blech auskühlen lassen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.