Kaeng Masaman

Und wieder zurück in der Heimat und wieder mit einer größeren Küche und wir hatten Lust auf ein Curry. Dieses ist schnell gemacht und die Kartoffeln ersparen einem das Reis kochen. Dafür hab ich dann eben Naan Brot gemacht. Anstatt Hühnerbrust hab ich mir die Mühe gemacht Hühnerbeine selber auszubeinen, eine sehr lohnende Sache einfach saftiger.

Zutaten

  • 500g Hühnerfleisch aus der Keule
  • 750g festkochende Kartoffeln
  • 2 weiße süße Zwiebeln
  • 1l Kokosnussmilch
  • Masaman Curry Paste
  • Fischsauce
  • Erdnüsse
  • Limettensaft
  • Erdnussöl

Zubereitung

  • Das Hühnerfleisch auslösen und in mundgerechte Stücke schneiden
  • Kartoffeln schälen und ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden
  • Zwiebeln grob würfeln
  • Öl in einem großem Topf erhitzen und die Currypaste anbraten und immer wieder mit etwas Kokosnusscreme (das ist das Zeug das oben in der Dose ist) ablöschen und ein reduzieren lassen
  • Restliche Milch dazugeben und alles aufkochen lassen, dann Fleisch, Kartoffeln und Zwiebeln hinzugeben und etwa 25 Minuten kochen lassen
  • Sobald die Kartoffeln gar sind mit Fischsauce und Limettensaft abschmecken
  • Mit Erdnüssen servieren

Ein Kommentar zu „Kaeng Masaman

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..