Mildes Roggenbrot mit Restbrot

Und noch ein Roggenbrot, diesmal mit Restbrot, dieses wird zu einem Brühstück verarbeiten. Restbrot dazu einfach im Backofen trocknen und dann zu einem Mehl verarbeiten. Eine schöne Sache um altes Brot nicht wegzuwerfen. Dieses Brot war mein bisher größter Erfolg. Einfach lecker.

Zutaten

  • 700g Wasser 50 Grad
  • 150g Wasser 100 Grad
  • 20g Salz
  • 300g Roggenvollkornmehl
  • 60g Roggenanstellgut
  • 700g Roggenmehl 1150

Zubereitung

  • Wie immer, zuerst der Sauerteig, dazu 300g Wasser mit 50 Grad, 5g Salz, 300g Roggenvollkornmehl und dem Anstellgut vermischen und 12 Stunden reifen lassen
  • Und auch wieder ein Brühstück, Restmehl mit dem heißem Wasser und 15g Salz vermengen, dann mit einer Klarsichtfolie abdecken und ebenfalls 12 Stunden quellen lassen
  • 400g Wasser mit 50 Grad mit dem Brühstück mischen, Roggenmehl hinzugeben und mit dem Sauerteig zu einem homogenen Teig vermischen, dann 1 Stunde ruhen lassen
  • Teig rundwirken, Gärkorb mit Mehl ausstreichen und den Teigling hineingeben und 2 Stunden reifen lassen
  • Teigling mit einem Holzstäbchen gleichmäßig einstechen
  • Backofen auf 250 Grad vorheizen, Teigling in den Ofen geben und die Temperatur auf 200 Grad mit viel Dampf für 90 Minuten backen, Dampf nach 5 Minuten ausstellen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.