Brötchen

Neulich hatten ich schon Samstag keine Lust Sonntags Brötchen zu holen, deshalb habe ich selbst welche gemacht. Naja, war vielleicht auch ein Vorwand und hat Spaß gemacht. Der Teig lässt sich super einfach vorbereiten und am nächsten Morgen dauert es praktisch nicht länger als gekaufte Aufbackbrötchen zu backen.

Zutaten

  • 300g kaltes Wasser
  • 400g Weizenmehl 550
  • 75g Dinkelvollkornmehl
  • 50g Roggenanstellgut
  • 10g kalte Butter
  • 5 g inaktives Flüssigmalz
  • 10g Salz
  • 5g frische Hefe

Zubereitung

  • Alle Zutaten vermengen und bei niedriger Stufe in der Maschine kneten, danach die Stufe erhöhen und weitere 10 Minuten kneten, dann den Teig für 30 Minuten ruhen lassen
  • In 90g Portionen aufteilen und zu Kugeln rollen, ggf. bemehlen
  • Nun die Kugeln rundwirken und leicht andrücken
  • Abdecken und über Nacht im Kühlschrank gehen lassen
  • Backofen auf 250g vorheizen, dann die Teiglinge in den Ofen geben, Temperatur auf 230 Grad reduzieren und Dampf hinzuschalten, nach 20 Minuten habt ihr Brötchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.