Boeuf Stroganoff

Und nun ist es soweit, der Grund wieso ich den Kalbsjus und Fond und alles gemacht habe. Kein schweres Gericht, aber es geht wirklich um den Jus, das kann ich zumindest sagen. Fonds kochen finde ich eh super und das ist meine aktuelle Leidenschaft. Um etwas anzugeben, das war das beste Gericht das ich je gekocht habe und ich bin sehr stolz – aber es war auch lecker.

Zutaten

  • 500g Rinderfilet
  • 6 Schalotten
  • Butterschmalz
  • edelsüßes Paprikapulver
  • 1cl Weinbrand
  • 300ml Kalbsjus
  • 1El Senf
  • 4El Schmand
  • 5 Stängel Petersilie
  • Butterschmalz
  • Champignons
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronensaft

Zubereitung

  • Erstmal das Filet in Streifen schneiden
  • Schalotten schälen und würfeln
  • Petersilie grob hacken
  • Champignons putzen und in Scheiben schneiden
  • Nun die Streifen mit Salz würzen
  • Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Streifen anbraten, sind sie golden – dann sind sie fertig
  • Streifen rausnehmen
  • Champignons in einer anderen Pfanne in Butterschmalz braten
  • Hitze reduzieren und Schalotten anbraten, mit dem Paprikapulver bestäuben und mit dem Weinbrand ablöschen
  • Jus und Schmand hinzugeben, Senf hinzugeben und alles vermischen, die Sauce darf nicht mehr kochen
  • Streifen wieder hinzugeben und warm werden lassen
  • Champignons hinzugeben
  • Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken
  • Dazu hatten wir beim ersten Mal Pilaw Reis, das hat nicht so gut gepasst, deshalb beim zweiten Mal Kartoffeln !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.